Rambus jetzt kaufen!

Aktuelle Diskussionen über Rambus

Re: Rambus jetzt kaufen!

Beitragvon Ville » 03.08.2017, 16:41

Und dabei hat die Börse seit vielen vielen Monaten keine Korrektur mehr gesehen. Au weia, wenn das mal losgeht....
Benutzeravatar
Ville
Administrator
 
Beiträge: 732
Registriert: 18.12.2007, 08:13

Re: Rambus jetzt kaufen!

Beitragvon lucky » 30.10.2017, 19:58

kurz- ,mittel- und langfristig: Very Bullish :mrgreen:


Keine offenen Gaps. Der Weg nach oben scheint endlich frei.

http://www.stockta.com/cgi-bin/analysis ... mode=stock
Benutzeravatar
lucky
Administrator
 
Beiträge: 1606
Registriert: 14.12.2007, 16:01
Wohnort: Cali, Colombia

Re: Rambus jetzt kaufen!

Beitragvon Ville » 03.11.2017, 20:07

lucky hat geschrieben:kurz- ,mittel- und langfristig: Very Bullish :mrgreen:
Keine offenen Gaps. Der Weg nach oben scheint endlich frei.
http://www.stockta.com/cgi-bin/analysis ... mode=stock


Der Ausbruch geht ja wahnsinnig dynamisch vonstatten.
Wenn das mal nicht wieder ein Rohrkrepierer wird...
Benutzeravatar
Ville
Administrator
 
Beiträge: 732
Registriert: 18.12.2007, 08:13

Re: Rambus jetzt kaufen!

Beitragvon johannes » 20.12.2017, 23:55

@ all

Micron Tech verfünfzehnfacht Gewinn

Der US-Konzern Micron hat dank einer starken Nachfrage nach PC-Speicherchips seinen Gewinn im abgelaufenen Quartal gesteigert. Der Nettogewinn sei auf 2,68 Milliarden Dollar von 180 Millionen Dollar im gleichen Vorjahreszeitraum geklettert, teilte das Unternehmen nach US-Börsenschluss mit. Der Umsatz schnellte um 71 Prozent auf 6,8 Milliarden Dollar in die Höhe. Das Unternehmen, das Speicherchips für Computer und Mobilgeräte herstellt, profitiert seit längerem von der starken Nachfrage und stetig anziehenden Preisen für seine Chips.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/kurznach ... 94260.html



Micron Technology ist profitabler als alle anderen! - Aktienanalyse

20.12.17 15:40
Citigroup

New York (http://www.aktiencheck.de) - Micron Technology-Aktienanalyse des Analysten Christopher Danely von der Citigroup:

Laut einer Aktienanalyse bekräftigt Aktienanalyst Christopher Danely von der Citigroup seine Kaufempfehlung für die Aktien von Micron Technology Inc. ... .
Micron Technology Inc. habe mit den Quartalszahlen und der Guidance für das Geschäftsjahr 2018 die Durchschnittserwartungen des Marktes klar geschlagen.
Der DRAM-Markt bleibe in einer starken Verfassung. Die Citigroup-Analysten weisen darauf hin, dass Micron Technology im Halbleitersektor mittlerweile die höchsten Margen erwirtschafte. ...

http://m.aktiencheck.de/exklusiv/Artike ... se-8298654



Micron Technology-Aktie wird weiter nach oben laufen! - Aktienanalyse

20.12.17 14:31
Barclays

London (http://www.aktiencheck.de) - Micron Technology-Aktienanalyse von Analyst Blayne Curtis von Barclays:

Aktienanalyst Blayne Curtis vom Investmenthaus Barclays empfiehlt Investoren laut einer aktuellen Aktienanalyse nach wie vor eine Übergewichtung der Aktien von Micron Technology Inc. ...
Der Aktienkurs von Micron Technology Inc. wird nach der Vorlage des Quartalsberichts weiter laufen, so die Einschätzung der Barclays-Analysten. Neben dem deutlichen Übertreffen der Erwartungen an das abgelaufene Quartal habe Micron Technology auch noch den Ausblick angehoben.
Sowohl im DRAM- als auch im NAND-Segment würden die Trends mit Blick auf 2018 weiterhin positiv aussehen. Bedenken über den Zustand der Speicherbranche sollten gemindert werden.
Analyst Blayne Curtis sieht die Micron Technology-Aktie weiterhin als Investmentfavoriten an und ...

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Arti ... se-8298368



johannes
johannes
 
Beiträge: 288
Registriert: 18.03.2013, 16:40

Re: Rambus jetzt kaufen!

Beitragvon johannes » 23.12.2017, 23:41

@ all

Ich wünsche allen Freunden dieses Forums, von Kolumbien bis Wladivostock, vom Nordpol bis zum
Südpol entspannte Weihnachtsfeiertage ! :wink:


Grüße !

johannes
johannes
 
Beiträge: 288
Registriert: 18.03.2013, 16:40

Re: Rambus jetzt kaufen!

Beitragvon lucky » 06.01.2018, 00:21

Endlich auch mal eine "gute Nachricht" für Rambus. Ob sich das aber im Kurs auswirken wird, bleibt abzuwarten. Möglicherweise ist es bisher noch nicht durchgedrungen, dass die Sicherheitsprobleme der Chips von Intel, AMD und ARM auf "Side channel attacks" beruhen, für die Rambus bekanntermassen ein patentiertes Abwehrsystem hat. Intel ist ja bisher nicht unter Vertrag bei Rambus und wird hoffentlich bald als Bittsteller an Rambus herantreten. Das könnte dann eine echte Initialzündung werden.

Es wird wieder spannend.


There are actually two exploitable flaws, though they’re related. They have been given the James Bond-esque names Meltdown and Spectre. Both use what’s known as a side-channel analysis attack. Basically, malicious code can be written that allows an attacker to see information stored in what was previously believed to be a secure portion of a computer’s central processing unit, or CPU.
https://www.usatoday.com/story/tech/201 ... 004400001/

Es gibt tatsächlich zwei ausnutzbare Fehler, obwohl sie verwandt sind. Ihnen wurden die James-Bond-Namen Meltdown und Spectre gegeben. Beide verwenden einen so genannten Side-Channel-Analyse-Angriff. Im Grunde kann bösartiger Code geschrieben werden, der es einem Angreifer ermöglicht, Informationen zu sehen, die in einem Bereich gespeichert sind, von dem früher angenommen wurde, dass er ein sicherer Teil der zentralen Verarbeitungseinheit eines Computers oder der CPU ist.
Benutzeravatar
lucky
Administrator
 
Beiträge: 1606
Registriert: 14.12.2007, 16:01
Wohnort: Cali, Colombia

Re: Rambus jetzt kaufen!

Beitragvon lucky » 08.01.2018, 20:32

Wird sich Intel für seine nächsten Chip-Generationen Rambus an Bord holen? Welche Rolle wird Cryptomanager in zukünftigen Chip-Designs spielen?
Die Karten werden ganz offensichtlich neu gemischt. Wäre schön, wenn Rambus einen neuen Anlauf nehmen könnte…...

…...
The two problems, called Meltdown and Spectre, could allow hackers to steal the entire memory contents of computers, including mobile devices, personal computers and servers running in so-called cloud computer networks.
There is no easy fix for Spectre, which could require redesigning the processors, according to researchers. As for Meltdown, the software patch needed to fix the issue could slow down computers by as much as 30 percent — an ugly situation for people used to fast downloads from their favorite online services.

“What actually happens with these flaws is different and what you do about them is different,” said Paul Kocher, a researcher who was an integral member of a team of researchers at big tech companies like Google and Rambus and in academia that discovered the flaws.
…...

Spectre will be much more difficult to deal with than issuing a software patch.
The Meltdown flaw is specific to Intel, but Spectre is a flaw in design that has been used by many processor manufacturers for decades. It affects virtually all microprocessors on the market, including chips made by AMD that share Intel’s design and the many chips based on designs from ARM in Britain.
…....

Spectre is a problem in the fundamental way processors are designed, and the threat from Spectre is “going to live with us for decades,” said Mr. Kocher, the president and chief scientist at Cryptography Research, a division of Rambus.
“Whereas Meltdown is an urgent crisis, Spectre affects virtually all fast microprocessors,” Mr. Kocher said. An emphasis on speed while designing new chips has left them vulnerable to security issues, he said.
“We’ve really screwed up,” Mr. Kocher said. “There’s been this desire from the industry to be as fast as possible and secure at the same time. Spectre shows that you cannot have both.”
….

A fix may not be available for Spectre until a new generation of chips hit the market.
“This will be a festering problem over hardware life cycles. It’s not going to change tomorrow or the day after,” Mr. Kocher said. “It’s going to take a while.”

https://www.nytimes.com/2018/01/03/busi ... flaws.html


AUF DEUTSCH:
... ...
Die beiden Probleme, Meltdown und Spectre genannt, könnten es Hackern ermöglichen, den gesamten Speicherinhalt von Computern zu stehlen, einschließlich mobiler Geräte, PCs und Server, die in so genannten Cloud-Computernetzwerken laufen.
Es gibt keine einfache Lösung für Spectre, die nach Ansicht der Forscher eine Neukonstruktion der Prozessoren erfordern könnte. Was Meltdown betrifft, könnte der Software-Patch, der zur Behebung des Problems benötigt wird, die Computer um bis zu 30 Prozent verlangsamen - eine hässliche Situation für Leute, die schnelle Downloads von ihren bevorzugten Online-Diensten gewohnt sind.

"Was bei diesen Fehlern tatsächlich passiert, ist unterschiedlich und das, was man an ihnen macht, ist unterschiedlich", sagte Paul Kocher, ein Forscher, der ein integrales Mitglied eines Forscherteams bei großen Technologieunternehmen wie Google und Rambus und in der Wissenschaft war, die die Fehler entdeckt haben .
... ...

Spectre wird viel schwieriger zu handhaben sein als die Ausgabe eines Software-Patches.
Der Meltdown-Fehler ist spezifisch für Intel, aber Spectre ist ein Fehler im Design, der seit Jahrzehnten von vielen Prozessorherstellern verwendet wird. Es betrifft praktisch alle Mikroprozessoren auf dem Markt, einschließlich Chips von AMD, die Intels Design teilen, und die vielen Chips, die auf Designs von ARM in Großbritannien basieren.
... ....

Spectre ist ein Problem in der grundlegenden Art und Weise, wie Prozessoren entworfen werden, und die Bedrohung durch Spectre wird "für Jahrzehnte mit uns leben", sagte Mr. Kocher, der Präsident und Chefwissenschaftler bei Cryptography Research, einer Abteilung von Rambus.
"Während Meltdown eine dringende Krise ist, betrifft Spectre praktisch alle schnellen Mikroprozessoren", sagte Kocher. Ein Schwerpunkt auf Geschwindigkeit bei der Entwicklung neuer Chips hat sie anfällig für Sicherheitsprobleme gemacht, sagte er.
"Wir haben es wirklich vermasselt", sagte Kocher. "Es gab den Wunsch der Industrie, so schnell wie möglich und gleichzeitig sicher zu sein. Spectre zeigt, dass dman nicht beides haben kann. "
....

Ein Fix ist möglicherweise für Spectre erst verfügbar, wenn eine neue Generation von Chips auf den Markt kommt.
"Dies wird ein eitriges Problem im Hardware-Lebenszyklus sein. Das wird sich nicht morgen oder übermorgen ändern ", sagte Kocher. "Es wird eine Weile dauern."
Benutzeravatar
lucky
Administrator
 
Beiträge: 1606
Registriert: 14.12.2007, 16:01
Wohnort: Cali, Colombia


Re: Rambus jetzt kaufen!

Beitragvon johannes » 06.04.2018, 22:29

@ all (insbesondere für alle die nicht so oft in dieses Forum schauen)

https://www.investorvillage.com/smbd.as ... d=18160557
(Rambus - New DFE Patent)

https://www.investorvillage.com/smbd.as ... d=18160796
(New DFE Patent)



https://www.enterprisetimes.co.uk/2018/ ... id-memory/
(Lizenz mit IBM)

https://www.design-reuse.com/news/43757 ... onics.html
(Lizenz mit Microelectronics)



Micron Technology-Aktie: Warnung an Investoren! - Aktienanalyse
05.04.18 18:15 UBS

Zürich ... - Micron Technology-Aktienanalyse von Analyst Timothy Arcuri von der UBS:

Timothy Arcuri, Analyst von der UBS, empfiehlt im Rahmen einer aktuellen Aktienanalyse die Aktien von Micron Technology Inc. ... zu verkaufen.

Die UBS-Analysten weisen anlässlich einer Branchenstudie zum Halbleitersektor auf die immer noch vorhandene Zyklizität hin. Es gebe Anzeichen die im Hinblick auf den späteren Jahresverlauf und 2019 etwas zur Vorsicht mahnen würden.

Analyst Timothy Arcuri warnt, dass es bei Micron Technology Inc. zu umfangreichen Prognosekürzungen kommen könnte. Ein Kursziel ...

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Arti ... se-8503671



China :

https://semiengineering.com/will-china- ... in-memory/
(Will China Succeed In Memory? The country is banking on DRAM and NAND to reduce its trade deficit.
February 19th, 2018)

https://semiengineering.com/memory-mark ... at-itself/
(Memory Market: Will History Repeat Itself? China can’t support three DRAM companies, but it’s likely that one of them will be successful. January 24th, 2018 - By: Joanne Itow)



johannes
johannes
 
Beiträge: 288
Registriert: 18.03.2013, 16:40

Re: Rambus jetzt kaufen!

Beitragvon johannes » 16.05.2018, 22:09

@ all

16.05.18 / 21:02
ANALYSE/RBC: Micron ein attraktiver Weg um am Speichermarkt zu partizipieren


NEW YORK (dpa-AFX) - Das kanadische Analysehaus RBC Capital sieht in Micron Technology eine attraktive Anlagemöglichkeit für Speichertechnologien. Laut Amit Daryanani handelt es sich bei den Aktien um eine einzigartige Gelegenheit, um in die DRAM- und NAND-Märkte zu investieren. ...

Laut dem Experten sind die Sorgen, die sich der Markt um den Zyklus bei dem Speicherproduzenten macht, übertrieben. ...


https://www.maxblue.de/maerkte-analysen ... b9&OFFSET=


johannes
johannes
 
Beiträge: 288
Registriert: 18.03.2013, 16:40

Re: Rambus jetzt kaufen!

Beitragvon johannes » 14.06.2018, 20:28

@ all

12.06.2018 / 05:54
JPMorgan belässt ASML auf 'Overweight'

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für ASML auf "Overweight" belassen. Die Lagerbestände seien derzeit noch kein Grund zur Sorge für den Halbleiterzyklus, schrieb Analyst Sandeep Deshpande in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. ...

https://www.maxblue.de/maerkte-analysen ... TION=63480


Kontext :

... "Findet der Chipzyklus ein vorzeitiges Ende ? Kaum ein Sektor war in der Vergangenheit zyklischer. Das funktioniert so :

Steigt die Nachfrage nach Halbleiterprodukten, werden stets zunächst die Lager leergeräumt und danach die Produktionskapazitäten ausgeweitet. Dies wiederum führt in der Tendenz zu fallenden Preisen, die danach oft auf einen
gesättigten Markt treffen, was die Preisspirale nach unten beschleunigt. Aber : Digitalisierung, Robotik, die Aufrüstung
von Autos mit Chips, das weiter wachsende Cloud-Computing und das ´Internet der Dinge´ haben den üblichen Markt -
mechanismus abgeschwächt. Das sehen auch die Marktforscher von Gartner so. ...

In der letzten Woche hatten wir die Gelegenheit, mit einem der führenden Vertriebsrepräsentanten für den europäischen Halbleitermarkt zu sprechen. Namen dürfen wir nicht nennen, aber man teilt unsere Überlegungen weitgehend. ..."

April 2018 aus der "üblichen" Quelle


johannes
johannes
 
Beiträge: 288
Registriert: 18.03.2013, 16:40

Re: Rambus jetzt kaufen!

Beitragvon johannes » 25.07.2018, 20:36

@ all

25.07.18 / 16:19
AKTIE IM FOKUS: Infineon ...

... Texas Instruments hatte eine Woche nach dem unerwarteten Rücktritt von Vorstandschef Brian Crutcher überraschend gute Quartalszahlen vorgelegt, danach gab es aber kritische Stimmen zu den Perspektiven für die Amerikaner - und die Branche insgesamt. Laut Analyst Timothy Arcuri von der UBS droht eine zyklische Abschwächung zum Ende des Jahres, die negative Auswirkungen auf die Nachfrage aus der Industrie haben dürfte.

https://www.maxblue.de/maerkte-analysen ... ca&OFFSET=



22.07.18 / 21:02
Infineon-Chef trotz Handelsstreit entspannt - 'Angst und ban­ge ist mir nicht'

FRANKFURT (dpa-AFX) - Infineon-Chef Reinhard Ploss bleibt trotz der zunehmenden Gefahr eines Handelskrieges gelassen. "Angst und ban­ge ist mir nicht", sagte der Manager in einem Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Montagausgabe) auf eine entsprechende Frage. Zwar sei "die ak­tu­el­le Si­tua­ti­on auf der Welt­büh­ne der Wirt­schaft her­aus­for­dernd". Von den Einfuhrzöllen der Amerikaner auf bestimmte Halbleiter sei der Chiphersteller aber kaum betroffen. Andere mögliche Entwicklungen könne das Unternehmen aufgrund seiner "guten globalen Positionierung" abfedern. "Da­her bin ich eher mo­derat als hoch be­sorgt", sagte Ploss.

Das Risiko einer Eskalation, die die Wirtschaft bedrohen könnte, sieht der Infineon-Chef "aus aktueller Sicht" nicht als hoch an. "Un­ab­hän­gig vom Han­dels­streit wer­den wir si­cher­lich nach den Hö­hen­flü­gen der ver­gan­ge­nen Jah­re ei­ne ge­wis­se Ab­schwä­chung des Wirt­schafts­wachs­tums be­kom­men. Ei­ne Re­zes­si­on er­war­te ich der­zeit nicht." Die Stabilität in China sei groß, der Staat habe bisher immer gegengesteuert, wenn die Dy­na­mik nach­ge­las­sen ha­ben soll­te.

"Wich­ti­ger ist, dass es ei­nen Ba­sis­be­darf gibt. Es gibt ein­fach vie­le Wachs­tums­fak­to­ren, die den Auf­wärts­trend an sich in­takt hal­ten. Da­zu ge­hört nun auch die Künst­li­che In­tel­li­genz, die ein wei­te­res An­triebs­mo­ment dar­stellt, wes­halb kein An­lass zur grund­le­gen­den Be­sorg­nis be­steht. Es wird al­so wei­ter­hin ein or­dent­li­ches Wirt­schafts­wachs­tum ge­ben, je­doch nicht mehr das gi­gan­ti­sche zu­rück­lie­gen­der Jah­re."

https://www.maxblue.de/maerkte-analysen ... c&OFFSET=1


johannes
johannes
 
Beiträge: 288
Registriert: 18.03.2013, 16:40

Re: Rambus jetzt kaufen!

Beitragvon johannes » 27.08.2018, 20:06

@ all

Marktberichte

++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (24.08.2018) +++24.08.18 / 17:25 DJN


... Computer waren niemals genug für den weltgrößten PC-Konzern. HP braucht im Grunde Menschen, die weiterhin relativ viel ausdrucken. Nach Marktanteil rangiert HP inzwischen in der Tat vor der Nummer eins des Vorjahres, Lenovo. Seit sechs aufeinanderfolgenden Quartalen verteidigt HP diese Spitzenposition, die glücklicherweise mit einem Aufschwung bei der globalen PC-Nachfrage einhergeht. Zuletzt meldete HP einen Umsatzsprung um fast 12 Prozent auf 9,4 Milliarden US-Dollar für das dritte Geschäftsquartal, das am 31. Juli endete. Der Umsatz setzt sich zum Großteil aus PC-Verkäufen zusammen. ...

https://www.maxblue.de/maerkte-analysen ... 5f&OFFSET=



johannes
johannes
 
Beiträge: 288
Registriert: 18.03.2013, 16:40

Re: Rambus jetzt kaufen!

Beitragvon johannes » 16.10.2018, 21:32

@ all

"Bloomberg hatte ... den Stein ins Rollen gebracht : Angeblich sind in Servern der US-Firma Super Micro
kompromittierte Chips eingebaut worden, die zu Spionagezwecken genutzt werden können. Diese
Server sollen von bis zu 30 US-Unternehmen, darunter Amazon und Apple, verwendet werden. Die
manipulierten Bauteile sollen über chinesische Fabriken eingeschleust worden sein. Noch ist nichts
bewiesen, aber das Szenario ist real.
Im Gegensatz zu Software ist professionell manipulierte Hardware nur extrem schwierig zu erkennen.
Solange aber nur zentrale Geräte wie Server betroffen und Geräte bei Endkunden ´sauber´ sind, dürfte
die Beseitigung des Schadens überschaubaren Aufwand verursachen. Schwerer wiegt die politische
Sprengkraft, sollte sich der chinesische Staat hinter der Manipulation verbergen."


"Samsung Electronics ... - war das zunächst der letzte Rekord ? 20 % Plus beim operativen Gewinn im
dritten Quartal auf umgerechnet rd. 13,4 Mrd. € bedeuten absoluten Rekord in der Samsung-Historie.
... Derzeit reißt das Chipgeschäft alles raus, während man bei den Smartphones schwächelt. Da
China die Halbleiterproduktion derzeit aber massiv ausweitet, um von den USA autonomer zu
werden, droht Preisdruck.
Die nächsten Quartale dürften weniger gut werden. ..."


"HP INC. ... schlägt sich überraschend gut. 2012 war der Drucker- und PC- Hersteller aus Hewlett
Packard hervorgegangen und galt wegen des kränkelnden PC- Marktes als Sanierungsfall, während die
andere Abspaltung HP Enterprise als Filetstückchen angesehen wurde. Mittlerweile haben sich die
Vorzeichen umgekehrt, denn seit dem 2. Quartal 2018 ist der PC- Markt erstmals seit 2012 wieder
gewachsen.
HPs um Sondereffekte bereinigter Gewinn je Aktie dürfte im Geschäftsjahr 2017/18
um mehr als 20 % auf 2,00 bis 2,03 $ gestiegen sein. Für 2019 rechnet HP mit einer Steigerung um
rund 10 % auf 2,12 bis 2,22 $. ..."


Oktober 2018 aus der "üblichen" Quelle


(Seht es bitte als Infos über den Halbleitermarkt - und nicht mehr.
/ Was meine ich ? / z.B. bärische Divergenz bei HP E trotz guter Zahlen )



johannes
johannes
 
Beiträge: 288
Registriert: 18.03.2013, 16:40

Vorherige

Zurück zu Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste




Disclaimer:
Diese Website steht in keiner Beziehung zu Rambus Inc. Alle verwendeten Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen. Rambus.info hat keinerlei kommerziellen Interessen und stellt nur eine Plattform zur Verfügung um sich über Rambus auszutauschen. Die hier angeboteten Informationen erheben weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch auf Richtigkeit. Die im Forum geäußerten Meinungen sind die Meinungen der jeweiligen Verfasser und stellen keine Aufforderung dar in Rambus zu investieren. Rambus, RDRAM, RaSer, XDR, FlexPhase, FlexIO, RIMM, SO-RIMM, und das Rambus logo sind Schutzmarken oder registrierte Warenzeichen von Rambus Inc. in den USA und anderen Ländern. Rambus und andere Parteien können Warenzeichenrechte auch an anderen Bezeichnungen haben, die hier verwendet werden.


cron